Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Magnetic Island

Auf Magnetic Island angekommen hat es erst mal in Stroemen geregnet. Das hat sich leider auch den ganzen Tag nicht geaendert, sodass ich die ganze Zeit im Hostel geblieben und frueh schlafen gegangen bin. Am naechsten Tag war es leider auch nicht viel besser. Gluecklicherweise habe ich Amy und Jo getroffen (ich kannte sie noch aus dem Hostel in 1770), die mir erzaehlt haben, dass Edwin doch noch gekommen ist und sie ein Auto mieten wollen. Ich habe mich denen dann angeschlossen und so sind wir dann zu fuenft losgefahren (Karin, eine Hollaenderin war auch noch dabei). Die Insel ist so klein, sodass wir in 10 Min schon am nordlichen Ende angekommen sind. Da wir ja sehr viel Zeit fuer diese kleine Insel haben, haben wir beschlossen eine Open Air Art Gallery zu besuchen. Die Tatsache, dass sie eigentlich geschlossen hatte, hat uns auch nicht von der Idee abgebracht und so sind wir trotzdem auf's Gelaende. Ploetzlich hoerten wir jedoch Hundegebell und keine Minute spaeter rasten zwei Hunde - ein kleiner und ein riesiger - auf uns zu. Schreiend und voller Panik sind wir davon gerannt und somit haben wir die Art Gallery leider nicht gesehen. Dann haben wir beschlossen, eine Wanderung zu machen. Es gibt mehrere Walking Tracks auf der Insel, anscheinend haben wir uns aber den falschen rausgesucht. Nach 200m standen wir wieder auf der Haputstrasse. Eigentlich waren wir eh zu muede zum Wandern und so sind wir letztlich auf die Westseite der Insel gefahren. Dort sind wir ziemlich off-road gefahren und, um das Ganze etwas spannender zu machen, hat Edwin beschlossen, immer die "No access - private property" Wege zu nehmen. Property bezog sich meist nur auf Land oder alte, verlassene Holzhuetten. Etwas mulmig ist uns geworden, als wir an einer Stelle auf vier verlassene, total zerstoerte Autowracks gestossen sind. Die standen in einem Abstand von ein paar 100m voneinander und wir haben uns ueberlegt, ob das passiert, wenn man als Touri verbotenes Gelaende betritt Abends haben wir uns noch den Sonnenuntergang an einem einsamen Strand angeschaut, bevor wir beschlossen haben, essen zu gehen. Letzteres war gar nicht so einfach, da es auf dieser Insel wirklich nichts gibt. Wir haben schliesslich aber doch noch eine verlassene Bar gefunden. Den naechsten Tag haben wir uns Kajaks geliehen und sind ein bisschen im Ozean rumgeshippert. Karin ist seekrank geworden... im Kajak! Frage mich, wie sie die Whitsundays ueberstehen will... Den Rest des Tages wir nur zu viert am Strand verbracht, Karin musste abreisen. Habe mir Schnorchel-Equipment geliehen, aber der Ausblick war im Vergleich zu den Whitsundays eher enttaeuschend. Eine Wanderung habe ich leider nicht mehr gemacht, da keine Zeit mehr uebrig war. Dabei haette ich so gerne Koalas gesehen. Das war es auch schon von der Insel. Alles in allem war Magnetic Island nett, aber wenig spannend nach all den vorherigen Touren. Bin gestern nach Cairns gefahren. Hier ist es mir ein bisschen zu touristisch. Habe gerade die naechsten Touren gebucht und sehr viel Geld gezahlt. Fuer den Uluru und Kakadu gibt es leider keine guentstigen Packages und einen Discount wollte mir die bloede Frau auch nicht geben - 6$ hat sie mir erlassen bei einer Buchungssumme von 803$. Kam mir ein bisschen ver*** vor. Vielleicht haette ich besser den Typen bei dem ich das letzte Mal gebucht hab' angerufen... Vielleicht bin ich auch einfach zu schlecht im Verhandeln . Naja, jetzt ist's gebucht. Hoffe, dass die Touren wenigstens gut werden. Morgen geht es fuer 3 Tage nach Cape Tribulation. Danach einen Tag schnorcheln am Great Barrier Reef. Bin mal  gespannt!

 

21.8.07 01:55

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schwesterherz / Website (23.8.07 19:48)
Ihr macht ja ganz schön spannende Sachen da, passt bloß auf euch auf! Great Barrier Reaf sagt mir endlich mal was :-D Auf jeden Fall lese ich hier immer lustige Namen: Magnetische Insel, Weiße Sonntage, Stadt von 1770 :-D

Bis die Tage, Bussi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen