Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

So, da bin ich wieder . Habe eine Nachtfahrt hinter mir und bin nun in Airlie Beach. Von hier aus werde ich morgen fuer drei Tage segeln gehen. Die Whitsundays sollen ja traumhaft sein... Allerdings regenet es hier gerade, sodass ich befurechte nicht allzu viel von dem tuerkisfarbenen Wasser und dem weissen Sand zu sehen . Die ganze Zeit war das Wetter super (bis auf ein paar Schauer in Sidney), ausgerechnet jetzt wird's schlecht... Habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es wieder besser wird bis morgen. Hier in Airlie Beach gibt es nicht wirklich viel zu tun und mein Hostel laedt auch nicht gerade dazu ein, Zeit dort zu verbringen. Nach der letzten Unterkunft in 1770 bin ich etwas verwoehnt... das Hostel war echt perfekt. Sehr sauber und gemuetlich. Abends wurde gekocht und man konnte fuer 5$ sehr gut essen. Als Dessert gab es Crepes fuer nur 2$... sehr lecker! 1770 war wirklich netter Ort, ueberhaupt nicht touristisch und eher ein Geheimtipp. Alles was dort angeboten wird, wird von Einheimischen organisiert und ist vergleichsweise sehr, sehr billig. Habe den Rundflug doch nicht gemacht - anstattdessen habe ich einen Walk gemacht, der von einem Einheimischen organisiert wurde. Das war sehr lustig, der Typ war etwas verrueckt. Wir haben sogar eine Ganz-Koerper-Rosmarin-Zimt-Maske bekommen, die wir dann im Meer abwaschen konnten. Ausserdem sind wir ueber Felsen und in Hoehlen geklettert. Habe ein paar Schuerfwunden davon getragen, da ich wohl breiter war als der Hoehleneingang... . Surfen war ich auch nicht, weil es keine Wellen gab... Das war ein bisschen schade. Habe im Bus nach 1770 naemlich einen Hollaender kennengelernt, der surft und es mir beibringen wollte. So haette ich mir die Surf Lessons sparen koennen. Aber ohne Wellen kein Surfern... Edwin, so heisst der Hollaender, ist ganz nett. Abends - wenn wir nicht das Hostelessen wollten - haben wir zusammen gekocht. So konnten wir mal was Vernuenftiges essen. Alleine wuerde ich das nicht machen, weil immer so viel uebrig bleibt... Wir sind auch beide zusammen nach Airlie gefahren, machen aber nicht die gleiche Segeltour. Eben haben wir auch noch andere wieder getroffen, die mit uns ins 1770 waren. Irgendwie macht hier jeder die gleiche Route: entweder von Sueden nach Norden oder anders herum... Mal gespannt, wen ich morgen auf dem Boot wieder treffe... Melde mich wieder, wenn ich vom Segeln zurueck bin. Bis bald!

15.8.07 02:19

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Miri (16.8.07 11:28)
Sooo Sarahlein....verfolge deine Blogs schon die ganze Zeit, war aber immer zu faul zu kommentieren...
Es hört sich alles schwer danach an, als ob dein Australien-Traum noch viel besser ist als erwartet?! Kanns nicht erwarten die Fotos zu sehen inkl. der stories!!
Hier gibt's nicht viel Neues, bezüglich Studium zwar doch viele neue Infos aber sicher ist trotzdem noch nichts. Hab ne Zusage für Geschichte in Bonn, aber mit ganz viel Glück geht auch Magister in Köln.....mal sehen.
Weiterhin viel Spaß! Take care and I'll see you soon!!
(Mann die Smileys sind ja mal der Knaller....sorry, aber das Laserschwert muß jetzt definitiv auch noch rein: )


Mone (17.8.07 21:55)
Aha, Edwin also :-) verstehe . Freu mich für Dich, dass es Dir so gut gefällt. Mach das mit dem Surfen ;-), das wirst Du hier so schnell nicht mehr ausprobieren können (außerdem gibt der nette Edwin doch bestimmt gern auch "praxisnahe" Hilfestellung :-) ) So Sarahlein, bin jetzt schon glücklich, wenn Du wieder da bist, wie Miri schon schreibt: take care, bye Mone


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen